• А
  • Б
  • В
  • Г
  • Д
  • Е
  • Ж
  • З
  • И
  • К
  • Л
  • М
  • Н
  • О
  • П
  • Р
  • С
  • Т
  • У
  • Ф
  • Х
  • Ц
  • Ч
  • Ш
  • Э
  • Ю
  • Я
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • #
  • Текст песни Finsterforst - Lauf der Welt

    Исполнитель: Finsterforst
    Название песни: Lauf der Welt
    Дата добавления: 26.09.2014 | 12:19:29
    Просмотров: 9
    0 чел. считают текст песни верным
    0 чел. считают текст песни неверным
    На этой странице находится текст песни Finsterforst - Lauf der Welt, а также перевод песни и видео или клип.
    Gleißend stirbt die Nacht
    Weckt den, der noch nicht aufgewacht
    Was der Silbermond zuvor erhellt
    Der Sonne nun zum Opfer fällt

    Sie ersticht das schwarze Himmelszelt
    Färbt blutig rot die Welt
    Wirft drückend Schnee vom Himmel her
    Erfroren kalt, ein schwarzes Meer

    Gefangen im Lauf der Zeit
    Gesponnen in die Ewigkeit
    Und währt schon seit Äonen
    Um allem Geschehen beizuwohnen

    Flüssig schmilzt der Schnee
    Trägt Wasser in die See
    Kann doch nicht schwimmen, muss untergehn
    Und ohne Luft kein Wiedersehn

    Da das Schicksal schon besiegelt steht
    Das Rad der Zeit sich stetig weiterdreht
    Sie das Netz der Zukunft weiterspinnen
    Und bald wie Sand durch unsre Finger rinnen

    Von unvorstellbar großer Macht
    Herrscht überall die Weltenkraft
    Zu hegen, was sonst niemand schafft
    Sie über ihre Schöpfung wacht
    Allumgebend, unsichtbar
    Bietet sie ihr Schauspiel dar

    Schlussendlich saugt die schwarze Nacht
    Das letzte Blut des Tages auf
    Und sichert damit ihre Macht
    Auf dass alles wieder nehme seinen Lauf

    Verschleiert unter Nebelschwaden
    Windet sich ein roter Faden
    Bedeckt mit Tod und Leben
    Ungewiss was er wird geben

    Da das Schicksal schon besiegelt steht
    Das Rad der Zeit sich stetig weiterdreht
    Sie das Netz der Zukunft weiterspinnen
    Und wie Sand durch unsre Finger rinnen
    Gefangen im Lauf der Zeit
    Gesponnen in die Ewigkeit
    Und währt schon seit Äonen
    Um allem Geschehen beizuwohnen
    Gleißend stirbt умереть Nacht
    Weckt ден , дер Ночь Nicht aufgewacht
    Был дер Silbermond zuvor erhellt
    Der Sonne монахиня Zum Opfer fällt

    Sie ersticht дас Schwarze Himmelszelt
    Färbt blutig гниль Die Welt
    Wirft drückend Schnee вом Химмель ее
    Erfroren Kalt , Эйн Schwarzes Meer

    Gefangen им Lauf дер Zeit
    Gesponnen в фильеры Ewigkeit
    Und währt Шон Сеит Äonen
    Гм Allem Geschehen beizuwohnen

    Flüssig schmilzt дер Schnee
    Trägt Wasser в фильеры Престола
    Канн ДОЧЬ Nicht Schwimmen , мусс untergehn
    Und Ohne Luft Kein Wiedersehn

    Da дас Schicksal Шон besiegelt steht
    Das Rad дер Zeit Сич stetig weiterdreht
    Sie дас Netz дер Zukunft weiterspinnen
    Und лысый Wie Песок Durch unsre Finger Rinnen

    Фон unvorstellbar großer Macht
    Herrscht überall умереть Weltenkraft
    Zu Hegen , был Sonst Niemand Schafft
    Sie über Ihre Schöpfung Wacht
    Allumgebend , unsichtbar
    Bietet Sie ММСП Schauspiel дар

    Schlussendlich saugt умирают Schwarze Nacht
    Das Letzte Blut де Tages Ауф
    Und sichert damit Ире Macht
    Auf Dass Alles Wieder Nehme сэйнэн Lauf

    Verschleiert унтер Nebelschwaden
    Windet Сич Эйн Roter Faden
    Bedeckt мит Tod унд Leben
    Ungewiss был эр вирд Гебен

    Da дас Schicksal Шон besiegelt steht
    Das Rad дер Zeit Сич stetig weiterdreht
    Sie дас Netz дер Zukunft weiterspinnen
    Und Wie Песок Durch unsre Finger Rinnen
    Gefangen им Lauf дер Zeit
    Gesponnen в фильеры Ewigkeit
    Und währt Шон Сеит Äonen
    Гм Allem Geschehen beizuwohnen

    Смотрите также:

    Все тексты Finsterforst >>>

    Опрос: Верный ли текст песни?
    ДаНет